Es war ein Modefestival auf dem Laufsteg – aber die vier Galas des Modehauses GARhAMMER im Waldkirchner Bürgerhaus an den vergangenen beiden Abenden waren noch weit mehr: Es waren mitreißende Shows, in denen schneeköniginnenhaft die Dessous-Models über den Laufsteg schwebten, in perfekter Choreographie energiegeladen die Trends gezeigt wurden, der Laufsteg ins Vibrieren kam.

Ein Mode-Spektakel in allen Facetten

Den Zuschauern ging es nicht anders, die Begeisterung war greifbar, wie immer wieder der Zwischenapplaus zeigte. Zu mitreißender Musik gab es perfekte Looks von casual bis edel und glitzernd – und das natürlich für alle: vom Kindergartenalter bis zum Best-Ager. Und ein kleines (klassisches) Konzert- Programm gab’s obendrein.
Es war eine lange Durststrecke, das sagte auch Christoph Huber, Geschäftsführender Inhaber des Modehauses, bei seiner Begrüßung – aber nun war endlich wieder Showtime: Nach zwei Jahren coronabedingter Pause stand das Bürgerhaus im Zeichen der Garhammer-Modegala.

Den kompletten PNP-Bericht vom 16.09.2022 können Sie hier nachlesen.