Wenn die Temperaturen sich bald wieder etwas abkühlen und die Abende fühlbar frischer werden, dann schlägt die Stunde der Pullis und Sweatshirts. Doch diese Saison ist etwas anders: Der Pulli steht eindeutig im Vordergrund und verlangt nach neuen Kombinationen. Also sind wir kreativ geworden...

Als modisches Statement 

In einer knalligen Farbe wie Pink wird der Pulli zum unübersehbaren modischen Statement. Hat er noch dazu so breite, auffällige Bündchen wie unser Exemplar von TOMMY HILFIGER, dann lässt er sich besonders gut zu einem femininen Rock mit ähnlichen Farbkombinationen tragen. Die dominante Schrift wird durch die filigranen Blättermuster des Rockes etwas abgemildert und Pulli und Rock gehen sozusagen eine Einheit ein: Der Look wirkt trotz Mustermix harmonisch. Die Stiefeletten aus Veloursleder sorgen mit ihrem hohen Absatz für ein langes Bein.

Lässig & feminin 

Ein cooles Hoodie und ein zarter Rock passen nicht zusammen? Wir finden schon! Der lässige Sweater von HOMEBOY ist wunderbar bequem und kuschelig. Statt einfach nur eine Jeans dazu zu tragen, können Sie ruhig einmal einen leichten Plissee-Rock dazu kombinieren. Vor allem, wenn dieser den Khaki-Ton des Hoodies in seinen detailreichen Blumenmustern wieder aufgreift. Mit raffinierten Sneakern in Schwarz und mit Nietenbesatz wird der Streetstyle perfekt.

Minimalistisch in Schwarz 

Einfach, aber mit einem gewissen Kick, kommt das cleane Sweatshirt von HUGO daher. Seine legere Passform, die softe Baumwolle sowie die lockeren Rippbündchen garantieren ein angenehmes Tragegefühl. Der Clou ist das spiegelverkehrte Logo-Print in Spiegel-Optik. Für uns gleich ein Anlass, das Outfit mit einer großen Handtasche in Silber zu kombinieren. Und auch die graue Jeans mit Tiger-Applikation fügt sich harmonisch in den Look ein. Als Auflockerung am Kragen und am Bund dient eine gemusterte Bluse in Schwarz-Weiß. An den Füßen sorgen Netzstrümpfe und klassische Schnürer in Lack sicher für den ein oder anderen Hingucker.

Sweater goes Business 

Für alle, bei denen es im Büro nicht allzu formell zugeht, empfiehlt sich der Sweater als Alternative zur Bluse. Einen Pulli mit hohem Stehkragen können Sie durchaus unter einem Blazer tragen – am besten in edlem Grau. Entweder eine schicke Stoffhose und Stiefeletten dazu oder aber gerne auch eine lässige Jeans und coole Boots. Der schwarze Shopper mit dezentem Nietenbesatz an der Seite bietet ausreichend Platz für Tablet, Terminkalender & Co. So kann der Arbeitstag beginnen.