Ohne Handtasche geht es einfach nicht. Der Geldbeutel muss mit, das Handy natürlich auch... und noch ein paar weitere Utensilien. Je nach Anlass kann da schon einiges zusammenkommen, was stilvoll und bestenfalls noch praktisch verstaut werden will. Da trifft es sich ganz wunderbar, dass die aktuelle Handtaschenmode von der kleinen Hip Bag bis hin zum XXL-Shopper zahlreiche alltagstaugliche Modelle zu bieten hat.


Hip & Hobo

Wir verraten Ihnen, was sich hinter den klangvollen Hip & Hobo Bags verbirgt. Die Hip Bag ist eigentlich nichts anderes als die gute alte Bauchtasche – nur in schick. Früher untrennbar mit Jogginghose und Adiletten verbunden, gehört sie heute beispielsweise in der edlen Ledervariante zu einem modischen Freizeitlook dazu.

Bei der Hobo Bag ist vor allem das Material trendverdächtig: Velourleder. In lässiger Form, teilweise sogar ein bisschen knautschig, ist sie insbesondere zu Blue Jeans ein cooler Hingucker mit Boho-Chic. Wer es feminier mag, der trägt die Hobo Bag als derben Kontrast zum geblümten Sommerkleid.


Kordelzug ist in

Auch extrem lässig und zudem herrlich praktisch sind Handtaschen mit Kordelzug. Aus weichem Leder schmiegen sie sich wunderbar an den Körper an und können durch ihren schlichten Schnitt zu (fast) jedem Look kombiniert werden. Einfach alles hinein in die Umhängetasche und mit einem Zug ist der Beutel dicht. Unkomplizierter geht es kaum.


Da passt alles rein!

Wenn es doch einmal etwas mehr Platz braucht für all die wichtigen Alltagsbegleiter, dann greifen Sie zum XXL-Shopper. Er ist der perfekte Begleiter fürs Büro, aber natürlich auch für ausgedehnte Einkaufstouren oder auf Urlaubsreisen. In frischen Farben oder auch im bunten Muster bringt er ganz sicher Schwung in Ihren Style.


Die praktische Alternative

Und wo wir gerade beim Thema Reisen sind: Besonders hier ist natürlich auch der Rucksack eine absolute Alternative zur Handtasche. Diesen Frühling und Sommer beschränkt er sich allerdings nicht mehr nur auf spontane Kurztrips, sondern möchte Sie auch im Alltag begleiten. Denn mittlerweile ist er in einer edlen Ledervariante viel mehr als einfach nur praktisch.


Der Klassiker als Fashion-Statement

Umhängetaschen finden Sie diese Saison hauptsächlich in schlichten Schnitten, dafür aber mit auffälligen Details oder in Signalfarben. Zum Beispiel in Zitronengelb mit Goldschließe oder in einem eleganten Mix aus Schwarz und Weiß. Zu legeren Freizeit-Outfits tragen Sie die kleinen Taschen quer über den Oberkörper. Zu verspielten Sommerkleidern lassen Sie sie nur an einer Schulter baumeln.

 

Jetzt stellt sich eigentlich nur noch eine Frage: Welche Tasche(n) führen Sie zukünftig aus?