Es begann in den frühen 80er Jahren, als die Schwestern Beate und Jutta Ilzhöfer in einem Hinterzimmer in München anfingen, Mode zu schneidern, die sie in einem kleinen Laden in München verkauften. Die ehemaligen Laufstegmodels hatten klare Vorstellungen und ein außerordentliches Gespür für Trends – die Kollektionen trafen mit ihren betont femininen Silhouetten vom Start weg den Nerv der Bevölkerung. 
 

Exklusiv, selbstbewusst und betont weiblich

Weiblichkeit war von nun an als Statement vorgegeben und ist auch heute noch der rote Faden, der sich durch alle Kollektionen zieht. Durch präzise Schnitte, starke Farben und raffiniert herausgearbeitete Details begeistert ANA ALCAZAR jede Saison aufs Neue. Opulente Prints und innovative Materialkombinationen trotzen dem Mainstream und sorgen immer für einen aufsehenerregenden Auftritt.